Erde austauschen

Written by  in category 
März 1, 2016

Wie schön, wenn alles wächst und blüht. Nachteile hat der, bei dem die gute Erde nur aus Dreck und Sand besteht, vielleicht ein Stückchen Wald, der Boden zu sauer? Der Rasen will einfach nicht so schön wachsen wie beim Nachbarn. Dann hilft manchmal eine Bodenmessung. Der Baumarkt bietet dafür Teststreifen für den PH-Bodentest an. Ist der Boden zu sauer, sollte er gedüngt werden. ist er zu basisch, kann man nicht viel machen. Auf keinen Fall düngen, da Düngen immer hin zum Basischen passiert.

Entschließt man sich zum Bodenaustausch, dann tut es offtmals eine 10 bis 20cm dicke Schicht aus Humus. Die schlechte Erde vermischt sich mit der guten. Gerade beim durchlässigen Sand kann der Humusanteil etwas höher sein. Danach noch ein Test zur PH-Wertbestimmung. Liegt der Wert bei 7 ist alles ideal und der Rasen hat alle guten Voraussetzungen zum Wachsen auch ohne Dünger.

No Responses

    Leave a Reply

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.